Langenfeld ist Kreis Mannschaftsmeister im Blitz 2023

Am 8.12. wurde die Kreis-Mannschaftsmeisterschaft im Blitz (3+2) ausgespielt.

Sie fanden Sie über 30 Spieler in der SGL Arena ein. Wir Langenfelder konnten 4 verstärkte 4er Teams bilden. Bayer Leverkusen war mit 2 Teams am Start.

Nach 5 Runden standen Langenfeld 1 und Leverkusen 1 mit je 9 Punkten punktgleich an der Spitze.

Im Entscheidungskampf konnten wir uns 3:1 durchsetzen. Gratulation an das Team Langenfeld 1 mit Frank, Karsten, Michael und Jan Eirk!

 

Harte Kämpfe um den Sieg im Entscheidungskampf.

Das Sieger TeamDas Siegerteam!

Ganz schön was los hier!

Langenfeld 3 gegen BSW Opladen

Wir mussten leider heute kurzfristig mit einem Spieler weniger zum Mannschaftskampf gegen BSW Opladen antreten. Somit zu Beginn 0:1

Robin Selber legte an Brett 2 mit Weiß im Italiener los wie die Feuerwehr und hat seinen Gegner in unter 15 Zügen zur Aufgabe gebracht. 1:1.

Niklas Noack zeigt an Brett 6 super Technik und remisierte ein Endspiel mit einem Bauern weniger bei ungleich farbigen Läufern. 1,5 zu 1,5.

Ben Hatzfeld spielte an Brett 3 sehr solide (und im Blitztempo) und stellte seinen Gegner immer wieder vor Fragen. Eine schöne Schachkombination im Endspiel mit Läufer gegen Springer gewann sehenswert den Springer und die Partie. 2,5 zu 1,5.

Waldemar Grauberger war an Brett 5 mit Schwarz in der Defensive und hatte schnell einen Bauern weniger. Waldemar kämpfte sich zurück und hatte erst eine Leichtfigur mehr und später einen ganzen Turm. Folgerichtig 3,5 zu 1,5.

Zu dem Zeitpunkt waren bei Lars-Christian Heinz an Brett 1 32 Züge in einem klassischen Holländer mit Bauernsturm am Königsflügel gezogen. Wir einigten uns auf Remis. Der Computer bewertet die Stellung mit -4 für Schwarz sogar noch besser als ich am Brett. 4:2

Somit bleibt ein Glückwunsch an die Mannschaft zu diesem überzeugenden Sieg.

 

90 Jahre Leidenschaft: Langenfelder Schachverein feiert bewegtes Jubiläum

In festlichem Rahmen feierten die Schachfreunde Langenfeld ihr stolzes 90-jähriges Bestehen. Gegründet wurde der Langenfelder Schachverein im März, damals mit einem Mitgliedsbeitrag von 5 Pfennig pro Monat. In der ersten Zeit wurden Freundschaftsspiele gegen benachbarte Schachvereine ausgetragen. Heute spielen die Langenfelder Schachfreunde erfolgreich in den oberen NRW-Ligen und können auf zwei FIDE-Meister und eine starke Mannschaft stolz sein.
Trotz der Herausforderungen durch die Corona-Pandemie kann der Verein auf eine stabile Mitgliederzahl und eine erfreulich hohe Beteiligung am wöchentlichen Spielabend blicken.
Christian Weber, 1. Vorsitzender des Schachvereins, gratulierte den strahlenden Siegern des Jugendturniers (Aden Alkurt) und des Erwachsenenturniers (Karsten Keller und Dirk Pole). Die spannenden Partien am Samstagnachmittag vor der eigentlichen Jubiläumsfeier zeugten von der Leidenschaft und dem Spaß, den die Schachspielerinnen und Schachspieler an ihrem Spiel haben“.

Stadtmeisterschaft 2023

Nach dem U18 Turnier beim Stadtfest der Stadt Langenfeld am 30.09. spielten wir den Stadtmeister 2023 in Blitz aus.

In einem starken Teilnehmerfeld mit sehr erfreulichen 19 Teilnehmer ging es in 9 Runden Blitz 5+0 an den Brettern ordentlich rund. Auch hier gab es spannende Partien, Tragödien und Zeitnotschlachten.

Souveräner Stadtmeister wurde Mariusz Kotarski mit 8,5 aus 9. Herzlichen Glückwunsch!

Benjamin Hatzfeld bestätigte seine hervorragende Form und sicherte sich mit 7,5 Punkte Platz 2. Patrick Peijkovic komplettierte das Siegertreppchen mit 6,5 Punkten auf Platz 3.

Michael Reuter ist neuer Senioren Stadtmeister. Udo Heinrichs und Martin Richrath erspielten sich die Medaillen für den zweiten und dritten Senioren Stadtmeister.

Hier ein besonderer Dank an alle, die bei der Organisation und Durchführung mitgeholfen haben. Hier ist besonders Florian zu nennen, der beide Turniere mit großer Routine durchgeführt hat. Danke an Christian Weber und Karsten Keller, so können wir gerne weitere größere Turniere ausrichten.

U18 Stadtmeisterschaft zum Stadtjubiläum

Anlässlich des 75jährigen Stadtjubiläums richteten wir ein Turnier zur Ermittlung der Stadtmeister in den Kategorien U18, U14, U10 und Mädchen aus. Die Veranstaltung fand in wirklich schönen Flügelsaal statt.

Es fanden sich 14 Jugendliche zum Turnier ein. Hierbei durften wir einige Gäste aus den Langenfelder Schulen begrüßen.

Gespielt wurden 9 Runden 10+0 Schnellschach im Schweizer System. Hierbei wurde eine Menge geboten: von wunderschönen Kombinationen, über Zeitnotschlachten, tragische Patzer und mitfiebernden Eltern.

Verdienter Turniersieger wurde Ben Hatzfeld, der das Turnier mit 9 Siegen souverän gewann. Glückwunsch Ben zur U18 Stadtmeisterschaft!

Aden Alkurt sicherte sich den Sieg in der Altersklasse U14.

Benjamin Lüer wurde mit einem bärenstarken 7.Platz diesjähriger U10 Stadtmeister.

Sara Selber sicherte sich die Stadtmeisterschaft der Mädchen.

Insgesamt eine wirklich schöne Veranstaltung, bei denen es viel zu Lachen gab.

 

Hier auch noch einmal an Dank an die Stadt Langenfeld für die Bereitstellung der Räumlichkeiten.

Klub Kölner SF 3 – Langenfeld III 5,5: 2,5

Auch im zweiten Kampf der Regionalliga Mittelrhein musste sich das neu formierte junge Team aus Langenfeld der 3. Mannschaft des Klub Kölner Schachfreunde geschlagen geben. Gerade der Nachwuchs hat aber sehr gute Leistungen gezeigt, die leider nicht immer mit dem finalen Erfolg belohnt wurden. Trotzdem hat die Langenfelder Zweitvertretung sicher erhebliches Potenzial, das in Zukunft sicher auch in Mannschaftserfolge umgewandelt wird. Auch wenn Langenfeld derzeit (noch) auf einem Abstiegsplatz steht, hoffen wir für den weiteren Saisonverlauf das Beste.

Weiter geht es in 3 Wochen am 15.10.23 um 11h gegen die Bergischen Schachfreund. Zuschauer in der Residenz natürlich immer willkommen.

Langenfeld – Siebengebirge 2:6

Im ersten Kampf der neuen Saison der Regionalliga des Schachverbandes Mittelrhein unterlag die Zweitvertretung der Langenfelder Schachfreunde etwas hoch, insgesamt aber (leider) gerechtfertigt gegen die Aufsteiger aus Königswinter (Schachfreunde Siebengebirge). Wegen einer kurzfristigen Absage nur zu siebt gingen vier Bretter für die Langenfelder verloren. Lediglich einen Sieg und zwei Remis konnten die Schachfreunde erreichen. Aber wegen der langen Saison bestehen noch 10 Möglichkeiten, um zukünftig zu punkten, um so den Klassenerhalt – das erklärte Ziel für das neu formierte Team – zu erreichen. Weiter geht es in knapp 3 Wochen am 24.09.23 auswärts gegen den Klub Kölner Schachfreunde III; eine harte, aber nicht unmögliche Aufgabe für Langenfeld.